Corona Hygienerichtlinien - Mein Yoga Studio
2731
post-template-default,single,single-post,postid-2731,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.1,vc_responsive
 

Corona Hygienerichtlinien

Corona Hygienerichtlinien

Yogaunterricht in Zeiten von Corona

 

Yoga stärkt das Immunsystem und stabilisiert die Psyche. Das ist immer ein wesentlicher Aspekt unserer Gesundheit, aber in diesen Zeiten, in denen immer noch Corona unser Leben bestimmt, umso bedeutungsvoller. Damit der Yogaunterricht gesund und zufriedenstellend ablaufen kann, sind die im Folgenden beschriebenen Hygienerichtlinien von allen Beteiligten einzuhalten.

 

 

Allgemeine Hygienerichtlinien

Es gelten für die Teilnehmer im Studio, ebenso wie für mich als Lehrer, rund um den Yogakurs folgende allgemeine Hygieneregeln:

  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m) im Yogastudio, sowie beim Betreten/Verlassen des Raums bzw. des Gebäudes
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • Vermeidung von Körperkontakt
  • Tragen eines Mundschutzes (dieser ist selbst mitzubringen) beim Betreten und Verlassen des Gebäudes

 

Bitte bei folgenden Krankheitsanzeichen unbedingt zu Hause bleiben:

Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Hals- oder Gliederschmerzen, Übelkeit / Erbrechen, Durchfall.

 

Über die allgemeinen Hygienerichtlinien hinaus gelten folgende weiterführende Regeln.

Konkret für das Yogastudio bedeutet dies:

  • Die Teilnehmer werden über die geltenden Hygienerichtlinien informiert.
  • Von allen Teilnehmern werden die Namen, Telefonnummern und Adressen erfasst, um diese im Problemfall an die zuständige Gesundheitsbehörde weiterzugeben. Nach 4 Wochen werden die Unterlagen vernichtet.
  • Die Gruppengröße wird sich auf 5 – 6 Teilnehmer beschränken, so dass jeder Teilnehmer über ein ausreichendes Platzangebot verfügen kann.
  • Die Matten sind/bleiben ausgelegt, ebenso sind die Hilfsmittel vorbereitet und bleiben auf den Plätzen. Damit sind die Plätze nach den Abstandsregeln vorgegeben und das Hin- und Herlaufen für Auf- und Abbau entfällt.
  • Bitte bring ausreichend eigene Decken (die blauen Yogadecken stehen nicht zur Verfügung) mit, wenn möglich auch deine eigene Matte.
  • Für regelmäßiges Desinfizieren benutzter Hilfsmittel (Matten, Blöcke, Gurte….) und allgemein genutzter Oberflächen (z.B. Türklinken, Fenstergriffe) sorge ich.
  • Atemmaske entfällt für den Unterricht, da der Mindestabstand gewahrt ist, auch macht es die niedrige Atemfrequenz im Yoga nicht nötig. Die wichtige Funktion der Atmung wäre darüber hinaus wesentlich beeinträchtigt.
  • Taktile Korrekturen und Partnerübungen können zur Wahrung des Mindestabstands derzeit nicht stattfinden. Korrektur kann nur in Form von Ansagen erfolgen.
  • Der Raum wird regelmäßig gut gelüftet.
  • Im Eingangsbereich (Heizkörper hinter der Eingangstür) steht ein allgemein zugängliches Desinfektionsmittel.

 

 

 

 

Isabella Thiel
mail@isabella-thiel.com